EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Märkte

Durchbruch (DAX-Sentiment)

von Joachim Goldberg am 7. Dezember 2016

Völlig mühelos hat es der DAX geschafft, die Oberseite seiner breiten, seit Monaten anhaltenden Konsolidierung bei 10.825 Zählern zu durchbrechen. Zugegebenermaßen hatte ich nicht damit gerechnet, dass die Motivation der Akteure, eine Jahresschlussrallye loszutreten, derart hoch ist. Zumal zumindest beim DAX die Positionen vor dem Ausbruch bereits recht stattlich…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Märkte

Wochenausblick vom 7. Dezember

von Joachim Goldberg am 7. Dezember 2016

Entgegen den Befürchtungen einiger Akteure hat die Ablehnung des italienischen Verfassungs­referendums nicht zu Verwerfungen an den Finanzmärkten geführt. Im Gegenteil, zum Wochenauftakt tendierten europäische Aktien sogar teils sehr freundlich. Auch Analysten, die vergangene Woche noch von einem „Eventrisiko“ gesprochen hatten, beginnen nun umzuschwenken. Sie weisen darauf hin, dass die EZB-Sitzung…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Märkte

Ein verlorenes Jahr?

von Joachim Goldberg am 30. November 2016

Nun steht uns schon wieder ein sogenanntes Event-Risiko bevor. Die Rede ist vom italienischen Verfassungsreferendum, das am 4. Dezember stattfindet. Aber damit noch nicht genug. In Österreich wird die Präsidentenwahl wiederholt, es gibt US-Arbeitsmarkdaten (früher einmal ein Reißer an den Aktienmärkten), und in der kommenden Woche findet außerdem noch…


EINTRAG ANSEHEN

Mehr
Märkte

Wochenausblick vom 30. November

von Joachim Goldberg am 30. November 2016

Vielen Investoren sind die Diskussionen, die über eine etwaige Trendwende am Anleihemarkt geführt werden, nicht ganz geheuer. Vor allem europäische Fondsmanager verfolgen das Geschehen zurzeit sehr wachsam, haben sie doch mit besonderen Unwägbarkeiten zu kämpfen. Beispielsweise mit dem italienischen Verfassungsreferendum am kommenden Sonntag, das als „Eventrisiko“ der Eurozone gesehen…

Joachim Goldberg
Frankfurt am Main

Seit mehr als 30 Jahren beschäftigt sich Joachim Goldberg mit dem Zusammenspiel von Menschen und Märkten. Bis heute faszinieren ihn die vielen Facetten, Nuancen, Geschichten, Analysen und Hintergründe, die sich in der weißgezackten Linie auf der großen Börsenkurstafel niederschlagen. Aber erst mit der Entdeckung der psychologischen Einflüsse auf die Finanzmärkte meint der studierte Bankfachwirt und frühere Devisenhändler dem, was die Welt der Finanzen antreibt und bewegt, nahe gekommen zu sein.

NEWSLETTER
Melden Sie sich zu unserem Newsletter an.

Sollten während der Anmeldung Fehler auftreten (z.B. bei deaktiviertem Javascript), senden Sie bitte eine E-Mail mit Ihren Daten an joachim[at]goldberg-goldberg.com.

Archiv